Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das YUNA Portal stellt für seine Benutzer Inhalte dar und bietet Interaktionsmöglichkeiten. Die dazu notwendigen und ohne Programmierung konfigurierbaren Elemente werden auf dem Dashboard abgebildet. Neben diesen Inhalten nutzt das Portal vor allem (Roh-) Daten und Funktionen als Konzepte, um in der Summe eine flexible Benutzerschicht darzustellen.


Dashboard Inhalte

Der Inhalt wird per YUNAML, einer Auszeichnungssprache in Anlehnung an XML bereit gestellt. Nutzer mit der Rolle "Dashboard Developer" haben verschiedene Möglichkeiten, Inhalte zu erstellen:

  1. Erstellen von Sichten für einzelne Benutzer-Rollen,
  2. Verwalten verschiedener Versionen,
  3. Verbinden von Informationen über Rollen, Sichten und Funktionalitäten.

Je Sicht ("Portal View") kann der Inhalt beispielsweise über Widgets repräsentiert werden, die ihrerseits Daten anzeigen (z.B. Standortinformationen, Kundeninformationen, Sensordaten oder Analyseergebnisse). Sowohl die Widgets selbst als auch die darin dargestellten Daten und weitere Funktionen können rollen- oder nutzerspezifisch beschränkt werden. So kann z.B. eine komplette Sicht, nur eine Tabelle dieser Sicht oder nur die Filterbarkeit dieser Tabelle lediglich bestimmten Usern zur Verfügung gestellt werden. Die Darstellung und Steuerung von Inhalt erfolgt über Widgets, Filter und DataIDs.

Beispiele für Inhalte des Dashboards sind u.a.:

  1. Sichten (Portal Views)
  2. Widgets
  3. Widget-Eigenschaften wie "sortierbar" oder "filterbar"

(1) Eine View mit 4 Widgets

(2) Ein Tabellen-Widget

(3) Das Tabellen-Widget hat Eigenschaften, so ist die Tabelle beispielsweise sortierbar.

(4) Filter, der die angezeigten Rohdaten bestimmt

(5) Die View lässt sich mit dem DeepLink anderen Benutzen mit derselben Berechtigung zur Verfügung stellen

(6) Die angezeigten Rohdaten


Funktion

Wesentliche Funktionen und Konzepte des Portals neben Sachverhalts-Workflows und dem Benutzer- und Rollenkonzept sind:

Filter

Mit dem Filter kann ein Benutzer eine Teilmenge einer Datenquelle selektieren, diese speichern und anderen Benutzern über die Weitergabe einer URL zur Nutzung zur Verfügung stellen. Es stehen verschiedene Filtertypen zur Auswahl, die folgender Hierarchie unterliegen: Primärfilter, Sekundärfilter, Subfilter, (lokale) Tabellenfilter. (Siehe dort)

DeepLinks

DeepLinks ermöglichen den Austausch von individuellen Views per Direktlink. Dabei enthält die URL des Links alle notwendigen Informationen wie z.B. Filtereinstellungen, um den Inhalt einer View immer bei jedem Benutzer gleich darstellen zu können, die entsprechenden Rechte vorausgesetzt. (Siehe dort)

DataID

Eine DataID referenziert eindeutig auf Daten aus der Datenbank, aber auch Datenbank-Abfragen, Bilder oder Skripte. 

(Roh-)daten

Unter Rohdaten werden Stamm- oder Bewegungsdaten aller Art verstanden, wie zum Beispiel Daten über Maschinen oder Sensordaten. Diese können direkt in Widgets angezeigt werden. Auf die Rohdaten kann auch per Analyse-Skript zugegriffen werden.  


  • No labels